Lipidapherese

Unser Behandlungsspektrum - eine Übersicht

Lipidapherese: Blutfette mit der therapeutischen Filtration gezielt absenken

Das Verfahren der Lipid-Apherese (umgangssprachlich auch Blutwäsche) wird als eine effektive Methode zur Behandlung von Fettstoffwechselstörungen betrachtet, da es eine gezielte, sichere und verträgliche Entfernung von Lipoprotein(a) und LDL-Cholesterin aus dem Blut ermöglicht. Es wird in Deutschland seit Jahren erfolgreich eingesetzt.

Das Verfahren der Lipid-Filtration besteht aus zwei Schritten. Zunächst wird das Blutplasma von den festen Bestandteilen des Blutes getrennt. Anschließend wird das Blutplasma über den Lipid-Filter geleitet, wo große Substanzen wie LDL-Cholesterin, einschließlich Lipoprotein(a), sowie weitere Blutbestandteile, die die Durchblutung stören können, zurückgehalten werden. Danach wird das behandelte Blutplasma zusammen mit dem restlichen Blut dem Patienten wieder zugeführt.

Die Behandlung mit der Lipid-Filtration muss in der Regel alle sieben Tage erfolgen und dauert etwa zwei bis drei Stunden. Da das Verfahren ambulant durchgeführt werden kann, ist es für viele Patienten eine praktikable Option. Die Lipid-Apherese ist eine wichtige Behandlungsmethode, wenn es darum geht, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Patienten mit hohen Cholesterinwerten zu senken. Wir verwenden das H.E.L.P-Verfahren auch im Rahmen eines sogenannten Heilversuchs bei Long Covid.

Schematische Darstellung der Blutreinigung

Lipidapherese

Foto: Diamed

Ähnlich wie bei einer Blutspende wird bei dieser Behandlung ein Blutgefäß „angezapft“ und das Blut durch ein Schlauchsystem in den Plasmaseparator geleitet (rot). Hier wird das zellreiche Blut von seinem Plasma (gelb) getrennt, welches die Blutfette enthält. Diese Blutfette werden dann im Lipidfilter zurückgehalten. Das von Blutfetten größtenteils (ca. 60 %) befreite Plasma wird anschließend mit dem zellreichen Teil des Blutes wieder vereint und dem Patienten wird sein eigenes, „gereinigtes“ Blut wieder zurückgeführt (blau). Die Behandlung läuft unterbrechungsfrei zwischen zwei und drei Stunden und wird in der Regel in einem Turnus von ein bis zwei Wochen wiederholt. Das Verfahren ist sicher und gut verträglich. Es verhindert im Idealfall, dass eine Atherosklerose wie zum Beispiel bei einer Erkrankung der Herzkranzgefäße voranschreitet.

Informationsbroschüre Lipidfiltration:

Wir bieten 3 verschiedene Therapie-Systeme an

DIAMED Octonova-Apheresegerät
Foto: Nierenzentrum Charlottenburg
DIAMED mit 
Octo Nova® System

mehr dazu
B. BRAUN H.E.L.P-Apherese
Foto: Nierenzentrum Charlottenburg
B.BRAUN H.E.L.P -Apherese mit Plasmat® Futura System
mehr dazu
FRESENIUS MEDICAL CARE - DALI® System
Foto: FRESENIUS MEDICAL CARE
FRESENIUS MEDICAL mit  CARE - DALI® System

mehr dazu

Wir sind Mitglied im

VERBAND DEUTSCHE NIERENZENTREN E.V.

Verband Deutsche Nierenzentren e.V.

Unsere Öffnungszeiten

Logo

Wilmersdorfer Straße 57, 10627 Berlin-Charlottenburg

Sprechzeiten Praxis

Sehr geehrte Patienten,
bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin, bevor Sie unsere Praxis aufsuchen. Vielen Dank.


Mo, Di, Do, Fr 8 - 12 Uhr

Mo 16-18 Uhr nach Vereinbarung


Öffnungszeiten
Dialyse und Apherese


Mo, Mi, Fr: 7 - 19 Uhr
Di, Do, Sa: 7 - 14 Uhr

Termine nach Vereinbarung